Faire Mode zu fairen Preisen: Wie machen wir das?

09 February 2018

Die Textilindustrie, wie so ziemlich jede andere Industrie, ist nach Jahren von Kostenreduktion, zunehmender Globalisierung und Effizienzsteigerung mächtig in Verruf geraten. Nahezu täglich hört man schockierende Meldungen aus aller Welt: Manche Produzenten sollen nicht verkaufte Saison-Mode nur wenige Wochen nach der Produktion vernichten; in Bangladesch kommen hunderte Frauen und Kinder bei einem Fabrikbrand ums Leben; und immer wieder finden sich geheime Hilferufe in Labels bekannter Modemarken, die auf die niederen Bedingungen in der Textilproduktion aufmerksam machen. Teenies probieren Mode von bestimmten Herstellern nicht mal mehr an, weil der Extraaufwand – Klamotten aus, neue Klamotten an, neue Klamotten aus, alte Klamotten an – den meisten zu viel ist und sie lieber zu Hause anprobieren. Sollten die neu ersteigerten Klamotten nicht passen, werden sie einfach entsorgt.

Als junges Unternehmen in dieser Industrie muss man sich in gewisser Weise entscheiden zwischen Quantität und Qualität oder, in anderen Worten, Billig- oder Qualitätsware. Niedrigpreise lassen sich nur erzielen, wenn man an einem Ende der Wertschöpfungskette spart – und das ist in den meisten Fällen in sogenannten Niedriglohnländern im globalen Süden. Die Masche ist meistens die gleiche: Die Aussichtlosigkeit der Menschen vor Ort in Bangladesch, Pakistan oder Indien wird schamlos ausgenutzt, indem Arbeiter für viel Arbeit wenig bezahlt werden. Zudem wird an allen Enden gespart, sei es bei Hygiene, Feuerschutz oder Verpflegung. Das Resultat in Industrienationen sind ständig wechselnde Kollektionen zu niedrigen Preisen. Doch der Schein trügt, denn die Kosten tragen andere.

Für uns hat sich diese Frage daher niemals gestellt, es konnte von Anfang an nur einen Weg geben, den der Qualität. Qualität bedeutet für uns alles. Als Textilunternehmen bedeutet es zum einen natürlich hochwertige Stoffe und Verarbeitung. Das heißt, dass wir zu Beginn viel Zeit investiert haben, gute, vertrauensvolle Produzenten zu finden, die unsere hohen Qualitätsansprüche erfüllen. Unsere Stoffe sollen langlebig sein und nicht nach zwei Mal tragen im Müll landen.

Qualität bedeutet für uns aber auch ein menschenwürdiges Leben in Form von Lebensqualität. Wir achten bei der Auswahl unserer Partner darauf, dass Sozialstandards für alle Mitarbeiter uneingeschränkt eingehalten werden. Hierfür besuchen wir unsere Partner vor Ort und pflegen auch sonst ein sehr enges Vertrauensverhältnis. Hohe Sozialstandards sind zum Beispiel humane Arbeitszeiten, regelmäßige Pausen und selbstverständliche keine Kinderarbeit. All das sollte Selbstverständlich sein, ist es aber in den meisten Fällen leider nicht.

Neben der hohen Qualität unserer Produkte und der Lebensqualität unserer Produzenten ist die Hochwertigkeit unserer Dienstleistung ein Hauptaugenmerk unserer Tätigkeiten. Wir streben täglich danach, unseren Kundenservice zu optimieren und auf Wünsche individuell und umgehend einzugehen.

Hohe Qualität – in jeder Hinsicht – hat natürlich seinen Preis. Am einfachsten für ein Handelsunternehmen, wie clubkollektion.de, ist es, die erhöhten Preise einfach auf die Kunden umzulegen. Aufgrund der hohen Konkurrenz in der Branche birgt das jedoch die Gefahr, dass Kunden sich für das günstigere Angebot aus nicht-ethischer Produktion entscheiden und somit ökonomisch rational handeln. Aus Kundensicht ist dies nachvollziehbar.

Wir gehen daher einen anderen Weg, indem wir fair und nachhaltig produzierte Waren so günstig wie möglich anbieten um so möglichst vielen Kunden Zugang zu verschaffen. Um faire Textilien zu vergleichbaren Preisen anbieten zu können, müssen wir Kosten an anderer Stelle sparen. Daher haben wir uns als Organisation extrem schlank aufgestellt, sodass möglichst keine unnötigen Kosten entstehen. Beispielsweise haben wir keine Büro-, Lager, oder Showräume, keine Firmenfahrzeuge und wir bestellen keine Übermengen oder „Ladenhüter“. Im Berufsalltag greifen all unsere Mitarbeiter auf digitale Medien und Kommunikationsmittel zurück, um so möglichst effizient und kostengünstig zu interagieren und das Geschäft voranzubringen.

Denn uns als Unternehmen treibt mehr als das Ergebnis am Jahresende – wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kontaktieren Sie Uns

Haben wir Euer Interesse geweckt? Habt Ihr noch weitere Fragen? Können wir Euch beraten?
Dann hinterlasst einfach Eure E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer und wir melden uns so schnell wie möglich bei Euch!